Blog

Rückblick 3

Dieses Exemplar schwamm nicht nur sehr relaxt durch das Wasser, sondern hielt insgesamt etwas Abstand. Dass der Hai entspannt ist kann man an der Stellung seiner Brustflossen erkennen. Je waagerechter diese stehen, desto entspannter der Hai. Was man hier auch sehr gut sehen kann ist eine Verletzung an den Kiemen des Hais. Diese Verletzungen entstehen, wenn sich zwei Haie messen um heraus zu bekommen, wer der Chef im Ring ist. Sollte der Rivale – zum Beispiel er hier – nicht akzeptieren wollen, dass der andere Hai sich als den Chef ansieht, kann dieser mit einem Angriff und Biss in die Kiemen unmissverständlich klar machen: „… wenn du nicht abhaust, töte ich dich!“ – denn hinter den Kiemen ist der Weg zum Herzen des Hais nicht weit und mit einer zerfleischten Kiemenseite lässt es sich auch schwer „atmen“.

White Shark, Guadalupe - Mexico 2012
White Shark, Guadalupe – Mexico 2012

(42)

Share on FacebookEmail this to someone

Leave a Reply